Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele
Brocken 1 Brocken 2

Massenansturm auf den Brocken:
Mit der Herde zum Hexen-Berg

Wenn man von Schierke aus den fünf bis sieben Kilometer langen Aufstieg zum Brocken in Angriff nimmt, kann es gar nicht ausbleiben, dass man unterwegs immer wieder zwei Wahrzeichen der Harzregion begegnet, der Brockenbahn und der Brockenhexe.

Brocken 3 Brocken 4

Was sich am Bahnhof Schierke bereits abzeichnet, wenn man per Lautsprecher auf überfüllte Züge hingewiesen und auf spätere Abfahrtstermine vertröstet wird – spätestens einen Kilometer vor dem Gipfel wird es offensichtlich: Ein wahrer Massenansturm drängt auf den Berg der Hexen. In Scharen wird nicht nur nach oben gewandert und geradelt, die Leute stürmen den Gipfel auch auf unkonventionelle Weise per Segway oder gar auf dem Einrad. Unter den Tausenden von Besuchern rechnete ich mir keine Chance aus, dem berühmten Brocken-Benno zu begegnen – aber wider Erwarten passierte es etwa auf halber Strecke dann doch. Die Leute fingen an zu munkeln, und auf einmal war klar: Der Rekordhalter, der seit der Wende fast täglich auf den Brocken hochmarschiert und es auf derzeit rund 8.000 Gipfelbesuche bringt, war soeben an mir vorbeigelaufen. Immerhin gelang mir, siehe rechtes Foto, auf die Schnelle noch eine Aufnahme von hinten.

Brocken 5 Brocken 6

Oben angelangt, erwartete mich eine Enttäuschung: fast null Fernsicht, der Gipfel in Wolken. Dabei herrschte ringsum fantastisches Wetter. Eigentlich hatte ich an diesem Tag Aschersleben besuchen wollen, war auch schon dort und fuhr dann weiter zum Brocken, weil der Himmel so besonders blau und klar war. Allerdings, und das erfuhr ich erst auf dem Gipfel, hat der Brocken sein eigenes Klima mit rund 300 Nebeltagen im Jahr. So gesehen, hatte ich noch Glück, denn gelegentliche Talblicke waren immerhin möglich, und allzu kalt war es auch nicht.

Brocken 8
Brocken 7

Beim Abstieg nach Schierke versuchte ich es dann mit einem anderen, dem kürzesten Weg. So steinig wie es hier aussieht, war es nur abschnittsweise. Der Weg war auch bei weitem nicht so überfüllt – und zudem abwechslungsreich gestaltet mit Märchenstationen und Erklärtafeln.

Brocken 9
Brocken 10

Zurück in Schierke, dem wunderschönen Bergörtchen direkt unterhalb des Brockens, ging ich dann mit der Kamera auf Hexenjagd. Fast jede Pension wirbt hier mit dem liebenswerten Maskottchen der Region. Es folgt eine Auswahl von Hexenmotiven in allen Variationen aus und um Schierke wie auch vom Inneren des Brockenhauses.

Brocken 11
Brocken 12
Brocken 13 Brocken 14
Brocken 15
Brocken 16

Weitere Ausflugsziele

Hauptseite