Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

Burg Zwernitz und Sanspareil

Die politische Bedeutung der höfischen Jagd ist eines der Themen einer neuen Dauerausstellung auf Burg Zwernitz bei Wonsees im Landkreis Kulmbach. Die Burg ist nach Renovierungsarbeiten für Besucher wieder zugänglich. Sehenswert sind neben der halsbrecherischen Lage mancher Gebäude auf einer überhängenden Klippe vor allem der Bergfried mit Burgverlies und die Gefängniszellen in der ehemaligen Zehentscheune. Ein Ausflug zur Burg Zwernitz lohnt doppelt, liegen doch gleich gegenüber der Straße der Felsengarten Sanspareil und das bekannte Ruinentheater. Vom ehemaligen Lustschloß mit seinen längst verschwundenen Anlagen ist der Morgenländische Bau noch erhalten und zu besichtigen. Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, Schwester Friedrichs des Großen, war es einst, die Burg Zwernitz und das Felsenlabyrinth als ideale Staffage für ihre romantischen Theater-Träume erkannte und das Gesamtensemble erschuf. Kurzerhand wurde der Ort Zwernitz in Sanspareil – Ohnegleichen – umbenannt und zum Lieblingsprojekt erkoren. Das Interesse ließ allerdings nach, als sich herausstellte, daß die als Kernelement geplanten Wasserspiele sich aufgrund landschaftlicher Gegebenheiten nicht installieren ließen. Nach Wilhelmines Tod verfielen die Anlagen und wurden später als Ausflugsort wiederentdeckt.

Zur Gesamtliste aller Ausflugsziele